Göreme und Freilicht Museum-Nevsehir-Kappadokien-Türkei

Nevsehir-Kappadokien
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Göreme und Freilicht Museum-Nevsehir-Kappadokien-Türkei

Göreme
Der Göreme Nationalpark liegt nicht direkt in dem Dorf Göreme, sondern etwas außerhalb. Von der Provinzhauptstadt Nevsehir liegt der Nationalpark etwa zwölf Kilometer entfernt. Zu Fuß von Göreme aus oder mit dem Auto ist der nationale Park sehr leicht zu erreichen.
Hauptsehenswürdigkeiten des Göreme Nationalparks ist vor allem die atemberaubende Landschaft, die sich innerhalb von Millionen von Jahren aus Tuff und Gesteinen geformt hat. Die Erosionen im Laufe der Jahre haben dieses Naturspektakel geschaffen. Der Park ist aufgrund seiner Feenkamine und skurrilen Felsformationen eins der bekanntesten Ortschaften in Kappadokien. Außerdem befinden sich im Göreme Nationalpark zahlreiche Höhlen, Kapellen, Kloster und Kirchen in den Felsen, in denen einst Menschen lebten. Viele sind noch sehr gut erhalten und können von Urlaubern besichtigt werden. Viele der Höhlenkirchen stammen aus der Zeit des Byzantinischen Reichs. Der Park ist eine tolle Gelegenheit die Gegend zu Fuß zu erkunden und die Höhlen - in denen noch vor etwa sechzig Jahren Menschen hausten - zu bestaunen.

Kappadokien Freilicht Museum
Das Göreme Open Air Museum ist leicht zu erreichen, denn es liegt nur zwei Kilometer von Göreme entfernt. Der Weg zum Museum ist auch mit Schildern gekennzeichnet, sodass man es nicht verfehlen kann. Das Göreme Open Air Museum ist eine Mischung aus Kapellen, Kirchen und Klöstern. Einige der Kirchen existieren schon seit dem 10. Jahrhundert und sind daher eine Visite Wert. Nicht nur das ist ein Grund das Göreme Open Air Museum zu besichtigen, sondern auch die bunten und zum Teil sehr gut erhaltenen Fresken und Wandmalereien sind bestaunenswert. In den Höhlenkirchen sind noch viele Gräber aus der byzantinischen und seldschukischen Epoche zu sehen.
Zu den interessantesten Felskirchen gehören unter anderem die St.Basilius-Kapelle, welche vom 11. Jahrhundert noch erhalten ist und beeindruckende Felsbilder aufweist. Hauptmerkmale der Elmali-Kirche sind der kreuzförmige Grundriss und die vielen Kuppeln und Säulen. Die Barbara-Kirche hat ebenfalls dieselbe Innenstruktur mit zahlreichen farbenfrohen Höhlenmalereien von Heiligen. Weitere sehenswerte Höhlenkapellen sind die Yilanli-Kirche, die Dunkle-Kirche und die Carikli-Kirche.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü